Handwerkskammer ehrt 100-jährigen Laichinger

Lesedauer: 2 Min
Handwerkskammer ehrt 100-jährigen Laichinger
Handwerkskammer ehrt 100-jährigen Laichinger (Foto: Diez)
Schwäbische Zeitung

Friedrich Diez, Betriebsgründer von Steinmetz Diez aus Laichingen, feiert mit über 100 Jahren 70-jähriges Meisterjubiläum. Zum Gratulieren kamen Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm, und Sylke Lambert, Obermeisterin der Steinmetz-Innung Ulm.

Diez hat von 1932 bis 1935 bei einem Steinmetzbetrieb in Laichingen seine Ausbildung gemacht. Zu Beginn des Krieges wurde er eingezogen, nach Kriegsende war er bis 1946 in Gefangenschaft. Drei Jahre später erhielt er den Meisterbrief der Handwerkskammer Heilbronn-Franken. Noch im selben Jahr eröffnete er in seiner Heimatstadt Laichingen seinen Steinmetzbetrieb.

Ich habe größten Respekt vor meinem Vater, dass er den Betrieb nach seinem Lebensweg aufgebaut und gehalten hat

Karl Diez, Sohn von Friedrich Diez

1972 erweiterte er um eine Lager- und Maschinenhalle mit 300 Quadratmetern. Sein Sohn Karl hat den Betrieb 1983 übernommen und um einen Ausstellungsraum auf drei Etagen mit 240 Quadratmetern Ausstellungsfläche erweitert.

„Ich habe größten Respekt vor meinem Vater, dass er den Betrieb nach seinem Lebensweg aufgebaut und gehalten hat. Er hat mich früh in den Betriebsalltag einbezogen, ich bin sozusagen mit dem Steingeruch in der Nase aufgewachsen“, sagt Karl Diez.

Inzwischen arbeitet der Betrieb auf einem Areal von 5500 Quadratmetern. Karl Diez hat erst kürzlich die silberne Ehrennadel des Handwerks von der Handwerkskammer Ulm erhalten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen