Gisela Steinestel führt Liste der Grünen

Lesedauer: 2 Min
Für die Grünen kandidieren (v. li.) Franz Heim, Gisela Steinestel, Ernst-Joachim Bauer, Karin Mendy, Pius Kneer, Sigrun Seiboth (Foto: Anna-Lena Kast)
Schwäbische Zeitung
Anna-Lena Kast

Die Kreistagswahl kann kommen, zumindest für die Laichinger Mitglieder von Bündnis 90/ Die Grünen. Denn diese haben am vergangenen Donnerstagabend bei einer Nominierungsversammlung im Gasthaus Rössle ihre Listenkandidaten festgelegt: Gisela Steinestel, Pius Kneer, Sigrun Seiboth-Mack, Franz Heim, Karin Mendy und Ernst-Joachim Bauer werden in der Wahl am 25. Mai die Listenplätze in dieser Reihenfolge belegen.

„Die ungeraden Listenplätze werden bei uns Grünen stets an Frauen vergeben, damit immer mindestens 50 Prozent Frauen auf der Liste stehen“, erklärte Kreisvorstandsmitglied Esther Heins. Gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen Stephan Buch und Achim Jooß leitete sie die Wahl.

Bevor die Mitglieder ihre Listenkandidaten wählten, berichtete Gisela Steinestel kurz über die Arbeit des Kreistages, dem sie seit fünf Jahren angehört. „Zu Beginn der Arbeit standen natürlich einige Ausfahrten an, bei denen man zum einen die anderen Kreistagsmitglieder, zum anderen aber auch den Landkreis kennenlernt“, erzählte Steinestel. Die Grünen im Kreistag hätten unter anderem bewirkt, dass es nun einen Umweltbericht im Landkreis gebe, führte Gisela Steinestel fort.

Im Falle einer Wiederwahl in den Kreistag Ende Mai werde Gisela Steinestel in Bezug auf Laichingen vor allem für drei Dinge einstehen: „Eine ordentliche Breitbandverbindung, ausreichende medizinische Versorgung im ländlichen Raum und gute ÖPNV-Verbindungen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen