Gipfeltreffen steigt am Samstag in Scharenstetten

Lesedauer: 5 Min
Öztürk Karatas verlässt Nellingen.
Öztürk Karatas verlässt Nellingen. (Foto: Fabian Dörflinger)

Der Fußball-Kreisliga B Alb steht ein volles Fußballprogramm am Osterwochenende bevor und dieses hat es in sich: Am Samstag (15.30 Uhr) trifft die SG Nellingen im Gipfelduell auswärts auf den Tabellenführer aus Scharenstetten. Und ausgerechnet vor diesem Duell gab Nellingens Trainer Öztürk Karatas bekannt, dass er sich am Saisonende von der SGN trennen wird. Doppelt im Einsatz sind auch alle anderen Teams der Laichinger Alb: Unter anderem hofft der SV Suppingen am Samstag auf den nächsten Sieg, diesmal beim SV Ballendorf.

Es war der Toptransfer der Saison, als die SG Nellingen im Sommer bekannt gab, dass der ehemalige Profifußballer Öztürk Karatas als Spielertrainer bei der SGN anheuerte. Nach dieser Saison soll es aber mit der Zusammenarbeit schon wieder vorbei sein. „Die SGN hat einen gut organisierten Verein. Es macht mir Spaß, hier zu arbeiten“, sagt Karatas gegenüber der SZ. „Aber ich habe mich aus anderen Gründen dazu entschieden, den Verein nach der Saison zu verlassen. Das hat nichts mit dem Verein oder der Mannschaft zu tun“, erklärt Karatas, der noch nicht bekanntgab, wohin es ihn zieht. „Aber bis dahin haben wir noch viel vor“, sagt der derzeit verletzte Spielertrainer. Zum vielleicht wichtigsten Saisonspiel kommt es am Samstag, wenn die SGN beim Spitzenreiter aus Scharenstetten antreten muss. Dabei geht es nicht nur darum, am Primus dranzubleiben, sondern auch, den zweiten Rang zu sichern. Am Ostermontag (15 Uhr) gilt es dann, beim FC Langenau die nächsten Punkte zu holen.

Doppelt im Einsatz ist auch der SV Feldstetten. Nach der enttäuschenden Niederlage gegen den SSC Stubersheim wird es für den SVF schwer, sich für die kommenden Aufgaben neu zu justieren. Am Samstag empfängt der SVF den SV Amstetten, am Montag gastiert er beim SV Pappelau/Beiningen.

Der TSV Laichingen kassierte am vergangenen Wochenende in Weidenstetten die zweite knappe Niederlage nach der Winterpause und will nun endlich mit dem Punkten loslegen. „Bei unserem kleinen Kader für die erste Mannschaft ist es einfach schwer, Ausfälle zu kompensieren. Das größte Problem ist aber, dass wir die entscheidenden Dinger nicht machen“, sagt Trainer Mario Schmutz. Am Samstag soll dies beim SV Ballendorf besser klappen, bevor am Ostermontag der SC Lehr zu Gast ist,

Groß war die Freude dagegen beim SV Suppingen nach dem Sieg gegen den SV Ballendorf. „Das war vor allem in der Defensive ein tolles Spiel. Wir haben gegen eine Spitzenmannschaft kaum etwas zugelassen“, sagte Pressewart Patrick Nüssle nach diesem Sieg. Damit dieser nicht gleich zur Seifenblase wird, soll am Wochenende nachgelegt werden. Am Samstag tritt der SVS beim Tabellenletzten aus Beimerstetten an. Zwei Tage später dreht sich die Fußballwelt komplett, wenn der SVS den Tabellenführer aus Scharenstetten begrüßt.

Wenn es gar nicht läuft, kommt auch noch Pech hinzu. Für die SGM Machtolsheim/Merklingen II zeigte sich dies am vergangenen Spieltag, als der Gegentreffer bei der 0:1-Niederlage in Amstetten erst in der Nachspielzeit hingenommen werden musste. Viel Aufbauarbeit gibt es deshalb für Trainer Dietmar Höfer vor den nächsten Spielen. Am Samstag gastiert die SGM beim SV Weidenstetten, am Montag ist der SSC Stubersheim zu Gast.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen