Gefahr zu spät erkannt – Autofahrerin nach Unfall verletzt

Lesedauer: 1 Min
 Hoher Sachschaden und eine verletzte Person sind das Resultat eines Unfalls bei Laichingen.
Hoher Sachschaden und eine verletzte Person sind das Resultat eines Unfalls bei Laichingen. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Hoher Sachschaden und eine verletzte Person sind das Resultat eines Unfalls am Mittwoch bei Laichingen.

Nach Angaben der Polizei fuhr gegen 12.15 Uhr eine 40-Jährige auf der Straße zwischen Machtolsheim und Laichingen. An der Abzweigung zur Geislinger Straße musste die Fahrerin verkehrsbedingt halten. Ein 41-Jähriger fuhr mit seinem Auto hinter der Frau. Er erkannte das stehende Fahrzeug zu spät und konnte nicht mehr bremsen.

Er fuhr der Frau hinten in ihr Auto. Die 40-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Das Auto des Mannes war nicht mehr fahrbereit. Der Abschlepper kam. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen