Erfolgreiche Laichinger Schachabteilung

Lesedauer: 2 Min

Klaus Wolff (li.) gratuliert Hans Vöhringer zur Wiederwahl.
Klaus Wolff (li.) gratuliert Hans Vöhringer zur Wiederwahl. (Foto: brück)

Bei der Hauptversammlung der Schachabteilung des TSV Laichingen sind vor Kurzem alle bisherigen Funktionäre für zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt worden. Abteilungsleiter Hans Vöhringer würdigte die im vergangenen Jahr erzielten Ergebnisse und dankte allen Spielern der beiden Mannschaften und der Jugendabteilung für ein gelungenes und auch finanziell solides Jahr 2017.

„Keiner hat damit gerechnet, aber die erste Mannschaft hat in der Bezirksliga Oberschwaben Nord einen unerwarteten und hervorragenden vierten Platz belegt“, sagte Vöhringer bei seinem Resümee. Herausragend dabei die Einzelleistung von Matthäus Jacob, der im vergangenen Jahr nicht nur erneut Vereinsmeister wurde, sondern die Saison gleichzeitig auch als bester Mannschaftsspieler (von 98 Spielern) in der Bezirksklasse Oberschwaben Nord abschloss. Darüber hinaus gewann Matthäus Jacob auch das 5. Fritz-Lamparter-Gedächtnisturnier im Blitzschach. Nicht weniger erwähnenswert waren bei der Versammlung die Erfolge der Jugendlichen. So belegte Gregor Terboven bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften in Biberach den vierten Platz und in Böblingen Platz zwei. Im Anschluss an die Berichte der Mannschaftsführer und des Kassierers wurden alle Funktionäre durch die anwesenden Abteilungsmitglieder entlastet. Und folgende Funktionäre wurden für zwei weitere Jahre gewählt, beziehungsweise in ihren Ämtern bestätigt: Abteilungsleiter Hans Vöhringer, der stellvertretende Abteilungsleiter Klaus Wolff, Kassierers Herbert Schmid, Kassenprüfer Wolfgang Bauer, Jugendleiter Johannes Staub, Pressewart Alexander Hermanns und Homepage-Pfleger Frederik Hermanns.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen