Das ist Laichingens beste Vorleserin

Lesedauer: 2 Min
 Beim Vorlesewettbewerb der Realschule.
Beim Vorlesewettbewerb der Realschule. (Foto: Stufft)
Schwäbische Zeitung

Vier Realschülerinnen haben am Montag in der Bücherei um die Wette gelesen, um den besten Vorleser der Realschule zu küren. Julia Schmid (6a), Mara Kneer (6b), Angelina Dorm (6c) und Lena Honold (6d) waren zuvor als die vier Klassensieger ermittelt worden.

Nacheinander wurden sie an einen Lesetisch gebeten, um zuerst eine selbstgewählte Textstelle aus einem Jugendbuch und danach einen Fremdtext zu präsentieren. Die Vorleserinnen machten es der Jury – bestehend aus ihren Deutschlehrkräften Fabian Stufft (6a), Doris Schlumberger (6b), Stefanie Seidl (6c) und Christian Fischer (6d) sowie Jutta Konnovsky von Aegis – nicht einfach. Am Ende hatte Julia Schmid die Nase leicht vorn. Sie las den Fremdtext „Tor!“ von Herbert Heckmann gut betont, flüssig und fehlerfrei. Schulleiter Johannes Treß überreichte allen eine Urkunde, ein Jugendbuch sowie einen Buch-Gutschein. Beim Laichinger Lesefinale aller Schulen (wohl am Montag, 17. Dezember) wird Julia die Realschule vertreten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen