D-Jugend bleibt durch Heimsieg vorne mit dabei

Lesedauer: 2 Min
 Die weibliche D-Jugend der Laichinger Handballer ist auf Erfolgskurs.
Die weibliche D-Jugend der Laichinger Handballer ist auf Erfolgskurs. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Die gemischte D-Jugend-Handballmannschaft des TSV Laichingen hat die zweite Mannschaft von Bregenz aus Österreich empfangen. Von Beginn an wurde mit einer extrem offensiven Abwehr gespielt. So konnte man schon früh den Ball abfangen und zu schnellen Torchancen kommen.

Die Gäste versuchten immer wieder, durch Alleingänge die Abwehr zu überlaufen. Doch dies wurde geschickt unterbunden, indem man sich immer wieder gegenseitig aushelfen konnte. Mitte der ersten Halbzeit führte der Gastgeber mit 9:2-Toren. Danach war der TSV vor dem gegnerischen Tor nicht mehr konsequent genug. Es gab immer wieder Abspielfehler und unkonzentrierte Abschlüsse. Dazu hatte der Gast mit den Alleingängen öfter den erhofften Torerfolg. Zum Pausenpfiff führten die Laichinger aber trotzdem sicher mit 14:6 Toren.

Wie schon in den letzten Spielen, legte der TSV in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit wieder los wie die Feuerwehr. Durch schnell vorgetragene Angriffe führte man mit 20:9 Toren. Danach wurde munter durchgewechselt. In der Abwehr wurde weiter um jeden Ball gekämpft und versucht, die Angriffe schnell vorzutragen. Dies gelang auch weiterhin, doch Mangels Chancenverwertung wurde ein noch höherer Sieg verspielt. Das Spiel wurde dennoch sicher mit 26:15 Tore gewonnen.

Im letzten Spiel kann die Laichinger Handball-D-Jugend nun durch einen Sieg, in Hard (Österreich) den Vizemeistertitel gewinnen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen