Betrunken am Steuer: Autofahrer verliert Führerschein

Lesedauer: 1 Min
 In Laichingen zig die Polizei am Montag einen Promillefahrer aus dem Verkehr.
In Laichingen zig die Polizei am Montag einen Promillefahrer aus dem Verkehr. (Foto: Paul Zinken)
Schwäbische Zeitung

Einen Autofahrer hat die Polizei am Montagabend in Laichingen aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 22.30 Uhr kontrollierte die Polizei im Ulmer Weg einen 34-Jährigen. Die Beamten hatten den Verdacht, dass der Ford-Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Das bestätigte ein Test. Da der Wert deutlich über dem Erlaubten lag, musste er eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Die Polizei teilt mit: Wer unter Alkohol- und Drogeneinfluss fährt, beeinträchtigt die Sicherheit des Straßenverkehrs. Die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit sind eingeschränkt. Dadurch erhöht sich die Gefahr, einen Unfall zu verursachen extrem. Bei vielen schweren Verkehrsunfällen sind Alkohol und Drogen im Spiel. Die Polizei führt deswegen intensiv Verkehrskontrollen durch.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen