Benzingespräche bei Wind und Wetter

Lesedauer: 2 Min
 Fachmännischer Blick in den Motorraum eines schon älteren Audis in Laichingen.
Fachmännischer Blick in den Motorraum eines schon älteren Audis in Laichingen. (Foto: Michael Brückmann)

Trotz widriger Wetterverhältnisse haben sich unlängst zahlreiche Audi-Fans auf dem Parkplatz des MSC Laichingen eingefunden. Über 30 Fahrzeuge des Typs Audi 80 versammelten sich auf dem Gelände.

Organisator Michael Schumann von den „Audi 80-Freunden Wilder Süden“ war zufrieden, dass sich trotz Schnee und Kälte viele Audi-Liebhaber und Interessierte zu ausgiebigen Benzingesprächen einfanden. Das Treffen am vergangenen Sonntag war das fünfte auf der Laichinger Alb statt. Die weiteste Anreise hatte ein Teilnehmer, der aus Thüringen kommend mehr als 400 Kilometer zurückgelegt hatte. Ihm soll im Sommer ein Gegenbesuch abgestattet werden.

Besondere Schmuckstücke waren Sondermodelle der limitierten Audi-Competition-Reihe wie ein Audi 80 B2 aus dem Jahr 1981. Zum ersten Mal wurden fünf Pokale verliehen: für die Top 3, das älteste Fahrzeug und eben die weiteste Anreise.

Die Besucher konnten sich im MSC-Heim nicht nur aufwärmen, sondern wurden auch mit Essen und Getränken versorgt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen