Bahnhof Merklingen: 500 Gäste feiern „Spatenstich“

Lesedauer: 6 Min
Bahnhof Merklingen-Schwäbische Alb: Bauarbeiten haben begonnen

Von der Schwäbischen Alb in zehn Minuten nach Ulm oder in 30 Minuten nach Stuttgart. Das verspricht der Bau des neuen Bahnhofs Merklingen – Schwäbische Alb. Ein Bauprojekt, das die Kommunen der Schwäbischen Alb geschickt an die Bauarbeiten für die Neubautrasse zwischen Ulm und Stuttgart angliedern konnten. In vier Jahren soll der neue Bahnhof fertiggestellt sein. Heute haben die Bauarbeiten für das Millionenprojekt offiziell begonnen.

Redaktionsleiter

Viel Bahnhof auf dem Gelände des künftigen Bahnhofs „Merklingen – Schwäbische Alb“. Rund 500 Gäste sind am Donnerstagvormittag auf die Baustelle der neuen Bahntrasse geströmt, um den Baubeginn des Merklinger Regionalbahnhofs zu feiern.

Und sie erlebten eine kleine Überraschung: Statt mit einem klassischen Spatenstich wurde der Bau durch die Enthüllung des späteren Originalschildes des Bahnhofs Merklingen frei gegeben. Zuvor hatten im Zelt Verkehrsminister Winfried Hermann, die Bürgermeister Sven Kneipp (Merklingen) und Klaus Kaufmann (Laichingen), ein Vertreter der Bahn sowie Landrat Heiner Scheffold das Projekt gelobt und betont, welche herausragende Bedeutung der künftige Bahnhof für die Laichinger Alb, ja die gesamte Raumschaft, haben werde.

Sven Kneipp blickte schon auf die Fertigstellung des Baus. Dann will er auf dem angrenzenden P&R-Parkplatz noch einmal groß feiern. Mit den Oberbürgermeistern der Städte Stuttgart und Ulm (welche beide mit dem Zug angereist kommen sollen). Schließlich seien die beiden Städte dann direkte Nachbarn Merklingens. Von dort aus soll es künftig nur noch rund elf Minuten dauern, bis Zuggäste in Ulm sind und rund 31 Minuten bis in die Landeshauptstadt.

Bahnhof Merklingen-Schwäbische Alb: Bauarbeiten haben begonnen

Von der Schwäbischen Alb in zehn Minuten nach Ulm oder in 30 Minuten nach Stuttgart. Das verspricht der Bau des neuen Bahnhofs Merklingen – Schwäbische Alb. Ein Bauprojekt, das die Kommunen der Schwäbischen Alb geschickt an die Bauarbeiten für die Neubautrasse zwischen Ulm und Stuttgart angliedern konnten. In vier Jahren soll der neue Bahnhof fertiggestellt sein. Heute haben die Bauarbeiten für das Millionenprojekt offiziell begonnen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen