Autofahrer schläft ein: Drei Schwerverletzte nach Unfall in Ortsdurchfahrt

Lesedauer: 2 Min
 An der Unfallstelle.
An der Unfallstelle. (Foto: rau)
Redaktionsleiter

Am Ortseingang von Feldstetten hat sich von Laichingen her kommend am Montagnachmittag gegen 14 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Es gab insgesamt fünf Verletzte, drei davon schwer. Eine Familie war auf dem Weg in den Urlaub.

Der Fahrer eines roten Mercedes-Kombi geriet auf Höhe des Blitzers auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Daimler mit einem blauen VW-Kombi zusammen. Die beiden Fahrer (40 und 38 Jahre) wurden nach Angaben der Polizei nur leicht, die beiden Kinder (drei und sieben) im Mercedes sowie die 36-jährige Beifahrerin jedoch schwer verletzt.

Der Schaden liegt bei rund 45.000 Euro. Der Unfallverursacher hat laut Polizei angegeben, am Steuer eingeschlafen zu sein.

Im Einsatz war ein Großaufgebot an Rettungskräften, darunter Feuerwehr, Polizei, ein Notarzt und das DRK. Während der Bergung der Unfallfahrzeuge kam es zu Behinderungen des Verkehrs.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen