„Anne Frank-Zentrum Berlin“ bei Realschul-Jubiläum im Boot

Lesedauer: 2 Min
 Teilnehmer der Versammlung des Realschul-Freundeskreises.
Teilnehmer der Versammlung des Realschul-Freundeskreises. (Foto: kw)
Schwäbische Zeitung

„Erfreulich“ sei die Entwicklung des neu gegründeten Freundeskreises der Anne-Frank-Realschule Laichingen. Dies gab bei der Mitgliederversammlung der Vorsitzende Kurt Wörner bekannt. 28 von 43 Mitgliedern hatten sich im Rössle eingefunden.

In einem Rückblick zeigte der Vorsitzende zunächst die Aktivitäten seit Gründung des Freundeskreises Anfang 2018 auf. So konnte eine Tischtennis-Platte gemeinsam mit der Schülermitverantwortung (SMV) angeschafft werden.

Vorstandsmitglied und Realschulrektor Johannes Treß konnte „erfreuliche Anmeldezahlen“ für das neue Schuljahr bekanntgeben: 100 neue Fünftklässler sollen im September 2019 an der Realschule eingeschult werden (105 waren es im vergangenen Jahr). Auch gab er einen Überblick über die Weiterentwicklung der Schule, die Erweiterung des Lehrerzimmers und außerunterrichtliche Veranstaltungen. Und er blickte ins nächste Jahr: Dann stehe das 50-jährige Schuljubiläum an, das mit einem großen Schulfest am 25. Juli 2020 gefeiert werden soll. Mit im Boot: das „Anne Frank-Zentrum Berlin“. Im Anschluss gab Kassier Thorsten Mangold einen Überblick über einen positiven Kassenstand. Zum Schluss wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen