Alina Reh und Richard Ringer für Wahl des „Leichtathleten des Jahres“ nominiert

Lesedauer: 1 Min
 Alina Reh aus Laichingen (links) und Richard Ringer (rechts) sind für die Wahl des „Leichtathleten des Jahres“ 2018 nominiert.
Alina Reh aus Laichingen (links) und Richard Ringer (rechts) sind für die Wahl des „Leichtathleten des Jahres“ 2018 nominiert. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Leichtahtleten Alina Reh aus Laichingen und Richard Ringer aus Friedrichshafen sind nominiert für die Wahl des „Leichtathleten des Jahres“ 2018. Zur Wahl aufgerufen haben traditionell das Online-Portal „leichtathletik.de“, die Zeitschrift „Leichtathletik“ und der Verein „Freunde der Leichtathletik“.

Nominiert wurden insgesamt zehn Männer und 14 Frauen, darunter eben auch die beiden Landstreckenläufer Alina Reh vom SSV Ulm 1846 und Richard Ringer vom VfB Friedrichshafen. Die Abstimmung erfolgt über die Internetseite www.leichtathletik.de und bis Silvester (23.59 Uhr) möglich.

+++ Hier geht's zur Abstimmung +++

 

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen