15.000 Euro Schaden: Unbekannte setzen Einkaufswagen in Brand

Lesedauer: 2 Min
 Die Feuerwehr löscht die Wagen.
Die Feuerwehr löscht die Wagen. (Foto: Feuerwehr)

In der Silvesternacht schrillte um 0.53 Uhr der Alarm für die Feuerwehr Laichingen. Einkaufswagen sowie der dazugehörige Unterstand eines Einkaufsmarktes an der Geislinger Straße in Laichingen brannten. „Der komplette Löschzug wurde alarmiert“, informiert Gesamtkommandant Gerhard Kölle. Letztlich habe der Einsatz des neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs allerdings ausgereicht.

Einsatzkräfte gehen unter Atemschutz vor

Der Brand wurde laut Feuerwehr unter Atemschutz mit einem C-Rohr gelöscht. Um Glutnester zu erreichen, mussten die Einkaufswagen mit einem Bolzenschneider von ihrer Sicherheitskette getrennt werden. Durch die Hitze waren Glasscheiben zerplatzt. Der Brand, so Kölle, war auf den Stellplatz beschränkt. „Es war der einzige Einsatz in der Nacht“, so der Gesamtkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Laichingen.

Polizei vor Ort

Vor Ort war auch die Polizei. Diese geht davon aus, dass bislang unbekannte Täter an Neujahr mehrere der Einkaufswagen des Lebensmitteldiscounters in Brand gesetzt haben. Der entstandene Schaden beträgt nach ersten Schätzungen insgesamt 15 000 Euro, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Das Gebäude wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Ulm – und somit auch auf der Laichinger Alb – sei es in der Nacht zum neuen Jahr ruhig zugegangen. Es gab laut Bernhard Schnizer, dem Polizeiführer vom Dienst, keine großen Schadensereignisse und auch keine schweren Verkehrsunfälle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen