Ortschaftsrat Heufelden berät über Haushaltsmittel

Lesedauer: 2 Min
Der Luckeweg ist vermessen und muss nur noch beim Katasteramt eingetragen werden, dann können die Bauplätze gekauft werden.
Der Luckeweg ist vermessen und muss nur noch beim Katasteramt eingetragen werden, dann können die Bauplätze gekauft werden. (Foto: sz- kö)

Das Neubaugebiet im Luckeweg ist soweit fertig ausgenmessen, sobald die Plätze beim Katasteramt eingetragen sind, kann man sie kaufen, teilte Ortsvorsteher Franz Reck dem Ortschaftsrat Heufelden bei seiner letzten Sitzung mit. „Der Kaufpreis in dem Mischgebiet liegt bei 88 Euro“, sagte Reck weiter. Er sagte auch, dass die Plätze ungefähr 950 Quadratmeter groß sind, einige Ortschaftsräte meinten, sie hätten von kleineren Bauplätzen gehört.

Für das Haushaltsjahr 2019 meldet Heufelden Mittel an für den Anschlusskanal im Luckeweg, für die erforderliche Erschließungsmaßnahme zur Bebauung Seewiesenstraße in Blienshofen für die Grundstücke 1020/2, 1020/4, 1022/1 und 107, für den Radweg Blienshofen Heufelden von der Zufahrt Gölz bis Heufelden Feldweg 1040. Auf dem Parkplatz in Heufelden muss die Schwarzdecke erneuert werden, die Gehwege und Straßenbeläge in Heufelden müssen überprüft werden. Die Schwarzdecke muss in Blienshofen im Bereich Seewiesenstraße verlängert werden, verlängert werden muss auch die Straßenbeleuchtung in Blienshofen Richtung Schwörzkirch. Der Ortschaftsrat wünscht sich weiterhin eine Sanierung von Fassade und Treppenhaus des Feuerwehrhauses, Spielgeräte für den Spielplatz sowie ein Biotop mit Wasserbecken für zusätzliches Löschwasser für die Feuerwehr.

Das Fronleichnamsfest hat einen Gewinn von 1 998 Euro gebracht. Davon bekommen die beteiligten Vereine Feuerwehr, Kirchenchor, Turnerfrauen und Ministranten jeweils 300 Euro, der andere Teil kommt in eine Kasse der Gemeinde für besondere Anschaffungen, die die Stadt Ehingen nicht übernimmt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen