Schöne Lieder und Melodien vor der Sontheimer Höhle an lauem Sommerabend

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Ein kleines, aber feines Konzert haben 99 Besucher am Freitagabend auf dem Platz direkt vor der Sontheimer Höhle erlebt. Es war beinahe unglaublich, wie zwei Stimmen und zwei Gitarren das Publikum verzaubern können.

Knapp drei Stunden allerfeinste Musik ohne Text- oder Notenblätter frei vorgetragen, das sind „Covering Voices“ aus Göppingen, die zum ersten und mit Sicherheit nicht zum letzten Mal zu einem Auftritt nach Heroldstatt gekommen sind. Der Höhlenverein Sontheim organisierte ein schönes und unterhaltsames Konzert mit den „Covering Voices“.

Norbert Mautsch und Matthias Lohs haben für das nächste Jahr schon mal einen weiteren Aufritt zugesagt. Nach dem ersten Wachrüttler „Wake up little Susie“ von den Everly Brothers standen viele Hits auf der Titelliste. Der Willie Nelson-Song „On the Road again“ zum Beispiel ist derzeit auch ein Motto der beiden Musiker, die sehr froh sind, in Corona-Zeiten mal wieder unterwegs sein zu dürfen. Nach vier Monaten Pause war den beiden Musikern definitiv große Spielfreude anzumerken.

Schöner Sommerabend an der Höhle

Mit einem Blick zum Himmel und dem Titel „Weather with you“ (das Wetter ist mit Euch) von Crowded House wurde auch dem schönen Sommerabend und den angenehm milden Temperaturen gehuldigt. Es folgten alte Hits von Creedence Clearwater Revival, den Rolling Stones oder „Simon and Garfunkel“, aber auch jüngere wie „Sweet Home Alabama“ von Kidrock und „Count on me“ von Bruno Mars, bevor dann das Publikum noch etliche Zugaben einforderte. Dieses hat sich sehr diszipliniert und den Vorgaben der aktuellen Corona-Situation entsprechend verhalten, wofür sich Organisator Helmut Hilsenbeck vom Höhlenverein Sontheim auch bedankte.

Sein Dank galt auch Reinhard Mössle, der sich um die Ausleuchtung der Bühne gekümmert hat, was vor allem nach Einbruch der Dunkelheit ein ganz tolles Ambiente bedeutete. Für die Gesamtorganisation, Auf- und Abbau sowie Tischdekoration mit Feld- und Wiesenblumen sowie vielen Lichtern auf Tischen und Wegen zeichneten sich die Dienstgruppen der Familien Kneuker, Knupfer und Hilsenbeck verantwortlich. Rundum war es ein sehr schöner Abend, wenn auch die Zahl der Besucher coronabedingt eingeschränkt war. Dies tat der guten Stimmung an dem lauen Sommerabend insgesamt keinen Abbruch.

Begeisterte Zuhörer bei dem Open-Air

Die Besucher waren durchweg begeistert. Aufgrund der sehr vielen Interessenten konnten einige wegen der zahlenmäßigen Beschränkung keine Karten bekommen, lässt der Höhlenverein Sontheim wissen. Alle können sich bereits jetzt auf das letzte Juli-Wochenende freuen, wenn es wieder ein Sommer-Open-Air an der Sontheimer Höhle gibt.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade