Die „Haram Boys“ zaubern mit dem Ball

Lesedauer: 4 Min
 Kultstatus genießt das Mitternachtsturnier des SC Heroldstatt in der Berghalle, bei dem wieder gute Stimmung herrschte.
Kultstatus genießt das Mitternachtsturnier des SC Heroldstatt in der Berghalle, bei dem wieder gute Stimmung herrschte. (Foto: Dörflinger)
Fabian Dörflinger

Die Platzierungen beim Mitternachtsturnier des SC Heroldstatt: 1. „Haram Boys“. 2. Altlöwen. 3. Ben’ Ten. 4. Wiedes Allstars. 5. International Superstars Ehingen. 6. Jagdcerein JC. 7. Eintracht Dornenbuch. 8. Alles auf Ex 06. 9. HeFe Kegelclub. 10. Die Ghanagang. 11. Mein Lieblingsteam.

Mit den „Haram Boys“ aus Zainingen als Sieger ist am Samstag die 32. Auflage des Heroldstatter Mitternachtsturniers zu Ende gegangen. Insgesamt elf Mannschaften wollten sich das traditionsreiche Turnier des SC Heroldstatt nicht entgehen lassen, das in diesem Jahr wieder durch eine Party in der Heroldstatter Berghalle einen passenden Ausklang gefunden hat.

Toller Hallenfußball und gute Stimmung herrschte am Samstagabend in der Heroldstatter Albhalle bei der nun schon 32. Auflage des „Mitternachtsturniers“, das trotz sinkender Teilnehmerzahlen das wohl fußballerisch größte Freizeitturnier in der Region bleibt. Mit dabei waren diesmal Teams aus Laichingen, Heroldstatt, Bad Urach, Westerheim, Zainingen oder Metzingen. „Es waren auch jetzt wieder viele spannende und sehr gute Spiele dabei. Außerdem sind wir mit dem gesamten Ablauf und der Zuschauerresonanz zufrieden“, sagt Tobias Zeifang vom SC Heroldstatt.

„Haram Boys“ souverän am Ball

Zufrieden dürften vor allem die „Haram Boys“ aus Zainingen und Bad Urach gewesen sein. Mit fast nur aktiven Kickern des SV Zainingen zauberten die motivierten Kicker am Ball was das Zeug hielt. Nach dem Sieg in der Vorrundengruppe B bezwangen die „Boys“ im Halbfinale die „Wiedes Kicker“, ehe sie im Finale erneut auf die „Altlöwen“ mit Kickern aus Heroldstatt, Westerheim und Laichingen trafen.

In der inzwischen sehr gut gefüllten Berghalle konnten sich die Zuschauer kurz vor 22 Uhr auf einen fußballerischen Leckerbissen im Finale freuen, das die „Haram Boys“ mit 4:2 für sich entscheiden konnte. Neben dem Siegerpreisgeld durften sich die Finalisten wie alle anderen teilnehmenden Teams auch über Sachpreise freuen. „Gerade weil die Teams immer noch voll motiviert dabei sind, werden wir das Turnier auch in den kommenden Jahren austragen. Natürlich hoffen wir dann auf mehr teilnehmende Teams“, erklärt Turnierleiter Zeifang.

Unterhaltung und Musik

Doch nicht nur auf dem Fußballfeld war in diesem Jahr wieder gute Unterhaltung geboten. In Zusammenarbeit mit dem Jugendclub Heroldstatt ging es nach dem Turnier mit einer Party und einer aufgebauten Bar in der Berghalle weiter. Mit Musik von DJ „Eazy“ wurde der Turniersieg, das Mitmachen am Mitternachtsturnier oder einfach nur der tolle Fußballtag noch stundenlang gefeiert. Wichtig wird für die kommenden Jahre sein, dass der SC Heroldstatt wie auch alle anderen Vereine in der Region weiter an ihren traditionellen Fußballturnieren festhalten, denn der Hallenfußball sollte auch weiterhin fester Bestandteil im Jahreskalender sein.

Die Platzierungen beim Mitternachtsturnier des SC Heroldstatt: 1. „Haram Boys“. 2. Altlöwen. 3. Ben’ Ten. 4. Wiedes Allstars. 5. International Superstars Ehingen. 6. Jagdcerein JC. 7. Eintracht Dornenbuch. 8. Alles auf Ex 06. 9. HeFe Kegelclub. 10. Die Ghanagang. 11. Mein Lieblingsteam.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen