Selbstverständlich wurde beim Sommerfest auch musiziert.
Selbstverständlich wurde beim Sommerfest auch musiziert. (Foto: SZ- khb)

Die Sportgruppe aus Hausen am Bussen hat am Sonntag wieder zum traditionellen Sommerfest eingeladen. Wegen des unbeständigen Wetters waren die Zelte, Schirme, Tische und Bänke in diesem Jahr nicht unter den Blutbuchen, sondern zwischen Rathaus und Gemeindehaus aufgebaut.

Zum Frühschoppen spielte die Musikkapelle aus Emerkingen auf und zur Mittagszeit hatten die SG-Vorsitzende Monika Werling und ihre Helfer alle Hände voll zu tun, um den Gästen Schweinehals und Bratwürste mit Salaten oder Currywürste mit Pommes zu servieren. Später gab’s wie immer Kaffee und selbstgemachten Kuchen. Und wie in jedem Jahr traten am Nachmittag mehrere Teams zum Neunmeter-Schießen an, das seit vielen Jahren fest zum Sommerfest der Sportgruppe in Hausen am Bussen gehört.

Und weil das Freibier-Würfeln im vergangenen Jahr gut ankam, bekamen die Besucher ab 18 Uhr die Chance, ihr Getränk kostenlos zu bekommen. „Wer was zu trinken bestellt, darf würfeln. Fällt ein Pasch gibt’s das Getränk kostenlos“, erklärten die Sportlerinnen und Sportler der Hausener Sportgruppe den Sommerfestgästen am Sonntagabend.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen