Zoll-Kontrolle auf A8: 20.000 Zigaretten versteckt geschmuggelt

Lesedauer: 1 Min
 Gut versteckt und doch gefunden: 100 Stangen Zigaretten aus Rumänien.
Gut versteckt und doch gefunden: 100 Stangen Zigaretten aus Rumänien. (Foto: Zoll)
Schwäbische Zeitung

100 Stangen Zigaretten hat ein 53-jähriger Rumäne versteckt in seinem Kleintransporter geschmuggelt. Zollbeamte fanden die Zigaretten bei einer Kontrolle auf der A8 in Höhe Gruibingen.

Der Mann war mit zwei weiteren Reisenden in einem Kleintransporter unterwegs. Auf Befragen meldeten sie keine steuerpflichtigen Waren an.

Bei der näheren Beschau des Fahrzeugs entdeckten die Beamten dann insgesamt 20.220 Stück Zigaretten, die professionell hinter der Seitenverkleidung und dem Dachhimmel verbaut waren.

Die Zöllner leiteten ein Strafverfahren gegen den Fahrer wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ein und kassierten 3200 Euro Tabaksteuer. Zudem musste er eine Strafsicherheit in Höhe von 800 Euro zahlen. Die Zigaretten wurden sichergestellt.

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen