80 Lkw-Fahrer missachten Überholverbot auf A8

Lesedauer: 2 Min
Bei einer mehrstündigen Kontrolle des Schwerlastverkehrs auf der A8 bei Gruibingen hat die Polizei mehrere Verstöße festgestellt
Bei einer mehrstündigen Kontrolle des Schwerlastverkehrs auf der A8 bei Gruibingen hat die Polizei mehrere Verstöße festgestellt. (Foto: Archiv / Roland Rasemann)
Schwäbische Zeitung

Bei einer mehrstündigen Kontrolle des Schwerlastverkehrs auf der A8 bei Gruibingen am Donnerstag haben nach Angaben der Polizei 80 Kraftfahrer das dortige Überholverbot ignoriert. Die Fahrer müssen jetzt mit einem Bußgeld in Höhe von 70 Euro und einem Punkt im Zentralregister rechnen.

An einem Autotransporter war laut Polizei die Bremsanlage der Zugmaschine und des Anhängers in einem desolaten Zustand. Außerdem war die Frontscheibe gerissen, weshalb das unsichere Gespann aus dem Verkehr gezogen wurde.

Fahrer muss Sicherheitsleistung hinterlegen

Der ausländische Fahrer musste zur Gewährleistung des Verfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1100 Euro hinterlegen. Seine Fahrt darf er erst nach Behebung der Mängel fortsetzen.

Weitere Sicherheitsleistungen mussten Fahrer hinterlegen, weil sie das Kontrollgerät falsch bedient oder die Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten hatten. Ein anderer Fahrer musste direkt zur Werkstatt fahren, um die abgelaufene Eichung seines Kontrollgeräts nachzuholen.

Unterstützt wurden die Beamten bei der Kontrolle zwischen 9 und 14 Uhr von Beamten des Polizeipräsidiums Einsatz. Das Ergebnis zeige die Notwendigkeit der Kontrollen. Die Polizei werde sie deshalb fortsetzen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen