SG Griesingen dreht das SZ-Topspiel

Lesedauer: 6 Min
Nach mäßiger erster Halbzeit, wurde die Partie zwischen Griesingen (grün) und Daugendorf/Zweifalten nach der Halbzeitpause noch
Nach mäßiger erster Halbzeit, wurde die Partie zwischen Griesingen (grün) und Daugendorf/Zweifalten nach der Halbzeitpause noch zu einem echten Top-Spiel. (Foto: Sz- mas)
Hans Aierstok

Das SZ-Topspiel der Kreisliga A hat am Ende die SG Griesingen als Sieger gesehen. Die Gastgeber haben dadurch ihren Gast SGM Daugendorf/Zwiefalten in der Tabelle überholt und somit Kontakt zur Tabellenspitze.

SZ-Topspiel: SG Griesingen - SGM Daugendorf/Zwiefalten 2:1 (0:1). - Tore: 0:1 Johannes Rueß (42.), 1:1 Peter Gobs (53.), 2:1 Jannik Werner (61.). - Dieses Spiel hat in Griesingen auf dem Trainingsplatz stattgefunden, der jedoch gut bespielbar war. Zunächst hatten die Gastgeber einige Torchancen. Allerdings war die erste Halbzeit ohne große Höhepunkte und die beiden Mannschaften neutralisierten sich. Kurz vor der Halbzeitpause brachte die Griesinger Abwehr den Ball nicht weg, Johannes Rueß stand am kurzen Eck und überwand den Griesinger Torwart.

In der 50. Minute machte ein Griesinger im Fallen Hand im Strafraum. Doch die Gäste vergaben den Elfmeter. Das war der Knackpunkt in diesem Spiel. Nur drei Minuten später gelang Peter Gobs per Kopfball der Ausgleich. In der Folge übernahmen die Gastgeber mehr und mehr das Kommando. Mit Erfolg: In der 61. Minute brachte Jannik Werner seine Mannschaft in Führung. nur fünf Minuten später schien die endgültige Entscheidung gefallen zu sein. Doch das vermeintliche dritte Griesinger Tor wurde vom Schiedsrichter wegen vorausgehendem Foul nicht anerkannt. Dennoch lief bei den Gästen nach vorne nicht mehr viel zusammen. Erst in der Schlussphase versuchte die SGM Daugendorf/Zwiefalten, noch zum Ausgleich zu kommen. Die Griesinger Abwehr wusste jedoch Schlimmeres zu verhindern. Nach mäßiger erster Halbzeit, wurde die Partie nach der Halbzeitpause noch zu einem echten Top-Spiel. Die zahlreichen Fans der Gäste waren am Ende sehr enttäuscht. Falls nämlich der Elfmeter zum 0:2 verwandelt worden wäre, hätte die SG Griesingen nur schwerlich wieder ins Spiel zurückgefunden. Als Tabellenvierter haben jetzt die Gastgeber Kontakt zur Tabellenspitze. - Das Spiel der Reserven gewann die SG Griesingen mit 5:1.

Große Überraschung

Für die größte Überraschung am letzten Spieltag der Vorrunde haben die SF Donaurieden mit ihrem hohen Sieg in Betzenweiler gesorgt. Die SF Bussen gewannen das Kellerduell in Dürmentingen. Die Misserfolgsserie des FC Schelklingen/Alb hat auch am Sonntag angehalten, wo die SG Ersingen zum Auswärtssieg kam. Auswärts gewonnen haben auch die SF Kirchen in Munderkingen.

Der SV Ringingen entschied das Lokalderby gegen Oberdischingen knapp für sich. Durch ihren Sieg gegen den TSV Rißtissen ist die SGM Ertingen/Binzwangen auf Platz zwei vorgerückt, während die Gäste bei der Halbzeit der Verbandsrunde Letzter sind.

SV Betzenweiler - SF Donaurieden 1:4 (1:3). - Tore: 0:1 Eigentor (11.), 1:1 Marius Rudolph (21.), 1:2 Tim Hafner (23.), 1:3 Mathias Stetter (30.), 1:4 Tim Hafner (84.). - Der Tabellenzweite Betzenweiler hat am Sonntag einen rabenschwarzen Tag erwischt. Es begann mit einem Eigentor. Als jedoch Marius Rudolph kurz danach ausglich, war wieder alles offen. Doch postwendend kam das 1:2 und dann noch zwei weitere Tore. Der SV Betzenweiler ist nie richtig ins Spiel gekommen. - Reserven: 2:6.

FC Schelklingen/Alb - SG Ersingen 1:2 (0:1). - Tore: 0:1 Christian Neuer (14., Freistoß ins lange Eck), 1:1 Andre Kley (52.), 1:2 Bubcarr Jammeh (89.). - Pfosten und Latte sowie ein verschossener Elfmeter standen einem möglichen Alb-Erfolg entgegen. - Reserven: 3:0.

SV Ringingen - SV Oberdischingen 2:1 (1:1). - Tore: 1:0 Daniel Kress (16.), 1:1 Kim Knittel (37.), 2:1 Jan Braunsteffer (62., Foulelfmeter). - Das Spiel konnte nur eine Stunde zufriedenstellen, denn nach dem 2:1 war es ziemlich zerfahren. Die Gastgeber hatten noch zwei weitere gute Torchancen. - Reserven: 0:1.

SGM Schwarz Weiß Donau Munderkingen/Rottenacker - SF Kirchern 3:4 (1:1). - Tore: 0:1 Markus Hecht (9.), 1:1 Michael Grezinger (18.), 2:1 Philipp Brunner (50.), 2:2 Jürgen Heinzelmann (57.), 2:3 Erik Reszler (68.), 2:4 Tobias Mang (80.), 3:4 Andre Gaus (90+1). - „Es war ein Spiel auf Augenhöhe“, sagte SGM-Trainer Daniel Surrey. Zwei individuelle Fehler gaben den Ausschlag. - Reserven: 2:2.

SGM Ertingen/Binzwangen - TSV Rißtissen 3:1 (1:1). - Tore: 1:0 Christian Jäggle (15., FE), 1:1 Jochen Pflug, 2:1, 3:1 Laurin Birkhofer (75., 82.). - „Ohne den Torwartfehler beim 2:1 wäre das Spiel wohl unentschieden ausgegangen“, sagte SGM-Trainer Bernd Rumpel. Es sei ein Kampfspiel gewesen. - Res.: 3:0.

SV Dürmentingen - SF Bussen 0:2 (0:1). - Tore: 0:1 Christian Neumann (10.), 0:2 Alexander Beck (88.). - Der Gastgeber spielte zwar überlegen und traf einmal den Pfosten. Doch insgesamt ging wenig Torgefahr aus. „Die Gäste waren effektiv und nützten ihre Chancen“, sagte Pressewart Christian Schlegel. - Reserven: 5:3.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen