Griesingen will einen Platz im Halbfinale

Lesedauer: 2 Min
 Regionenligist SG Griesingen (Naomi Akhabue, r.) spielt am Sonntag um den Einzug ins Pokal-Halbfinale.
Regionenligist SG Griesingen (Naomi Akhabue, r.) spielt am Sonntag um den Einzug ins Pokal-Halbfinale. (Foto: SZ- no)

Im Fußball-Bezirkspokal der Frauen stehen sich am Sonntag, 9. Dezember, der FV Weithart und die SG Griesingen im Viertelfinale gegenüber. Die SG Griesingen will mit einem Sieg das Halbfinale erreichen.

Bezirkspokal: FV Weithart – SG Griesingen (Sonntag, 13.30 Uhr). - Neben den bereits qualifizierten Mannschaften SG Dettingen und SC Blönried kämpft nun auch der Regionenligist SG Griesingen um einen Platz im Halbfinale des Bezirkspokals Donau der Frauen. Dabei trifft das Team von SGG-Trainer Alex Knapp am Sonntagmittag auf den Bezirksligisten FV Weithart. Da Griesingen die ligahöhere Mannschaft ist, übernimmt sie die Favoritenrolle. Dieser Rolle will Griesingen laut Knapp auch gerecht werden. Für ihn ist Weithart aber ein noch unbekannter Gegner, daher will er mit einer „sich bewährt gemachten Strategie“ das Duell bestreiten. Wie zuletzt im Ligaspiel gegen den TSV Lustnau will der Griesinger Trainer, dass sein Team den FV Weithart früh unter Druck setzt und zu Fehlern zwingt. Ziel von Knapp ist es, ein frühes Tor zu erzielen und sich für „den betriebenen Aufwand frühzeitig zu belohnen“. Der Griesinger Kader ist nach Worten von Knapp am Sonntag komplett.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen