Zwei Unfälle sorgen für Stau-Chaos auf der B10

Lesedauer: 3 Min
 Zwei Unfälle in Göppingen haben am Dienstagmorgen für starke Verkehrsbehinderungen geführt.
Zwei Unfälle in Göppingen haben am Dienstagmorgen für starke Verkehrsbehinderungen geführt. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Zwei Unfälle in Göppingen haben am Dienstagmorgen für starke Verkehrsbehinderungen geführt. Vor allem die B10 war betroffen. Nach Angaben der Polizei wurde ein Motorradfahrer leicht verletzt.

Demnach war der junge Biker gegen 8 Uhr auf der B10 in Richtung Stuttgart unterwegs. Auf Höhe der Abfahrt Göppingen staute sich der Verkehr. Das bemerkte der Jugendliche zu spät und fuhr auf einen Smart auf, mit dem eine 28-Jährige unterwegs war. Den Smart schob es noch auf einen Ford.

Der Rettungsdienst brachte den Motorradfahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei (Telefon 07321/97520) hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen beträgt etwa 6500 Euro. Das Leichtkraftrad und der Smart mussten abgeschleppt werden. Die B10 war für knapp zwei Stunden gesperrt.

Ohne Verletzte endete ein weiterer Unfall, der sich fast zeitgleich ebenfalls in Richtung Stuttgart ereignet hat. Eine 29-Jährige erkannte bei einem Tunnel den stockenden Verkehr zu spät. Um nicht auf der linken Spur aufzufahren, wechselte die VW-Fahrerin nach rechts.

Dabei streifte sie mit der rechten Fahrzeugseite den Spiegel eines Lastwagens, der auf der rechten Spur war. Laut Polizei beträgt der Schaden am Auto rund 1000 Euro. Am Spiegel blieb der Schaden gering.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen