17-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Lesedauer: 2 Min

Die Kreisstraße war bis gegen 8 Uhr gesperrt.
Die Kreisstraße war bis gegen 8 Uhr gesperrt. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Ein 17-Jähriger ist bei Unfall am Freitagmorgen auf der Kreisstraße zwischen Jebenhausen und Heiningen lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann zu Fuß mitten auf der Straße unterwegs.

Demnach hatte eine 28-jährige Autofahrerin auf der Kreisstraße 1424 von Jebenhausen nach Heiningen gegen 3.30 Uhr auf halber Strecke den 17-Jährigen mit ihrem Seat erfasst. Die 28-Jährige erlitt einen Schock und musste ebenfalls ärztlich versorgt werden. An dem Auto, das sichergestellt wurde, entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter beauftragt. Ein Polizeihubschrauber machte in den frühen Morgenstunden Übersichtsaufnahmen von der Unfallstelle. Die Kreisstraße war bis gegen 8 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen