Keine Angst vor Balko, Yedi und Co.

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Beim diesjährigen Kinderferienprogramm des Vereins für Deutsche Schäferhunde bei der Ortsgruppe Feldstetten haben über 40 Jungen und Mädchen teilgenommen.

Ihnen wurde gezeigt, wie man eine Fährte legt, auf der die Hunde anschließend Gegenstände suchen. Danach lernten sie, wie die Hunde im Gehorsam ausgebildet werden. Bei Sitz, Platz und beim Apportieren von Spielzeug durften die Kinder testen, ob ihnen die Hunde Balko und Yedi auch gehorchen. Dabei wurde demonstriert, wie man auf einen Hund zugehen soll und zwar, wie man es falsch und andererseits richtigmacht. Hier waren die Kinder und die Hunde voller Eifer dabei.

Danach zeigte Jürgen mit seinem Hund Balko noch einige Kunststücke. Balko kann nämlich rechnen. Er hat alle Aufgaben, die die Kinder stellten, durch Bellen richtig beantwortet.

Es war verblüffend, wie die Kinder ohne Angst und Vorurteile auf die Hunde eingingen und mit viel Spaß mit ihnen spielten, lässt der Verein wissen.

Nach einer kurzen Mittagspause bei einer roten Wurst und einem Getränk durften die Kinder hautnah noch beim Schutzdienst dabei sein. Voller Spannung sahen sie, wie der Schäferhund Big Ben, geführt von Silke, den Trainer Harald auf Kommando ansprang.

Am Ende durften noch alle Kinder die einzelnen Hunde unter der Leitung der Kundeführer ansehen und ausgiebig mit ihnen spielen.

Ganz am Schluss gab es für jedes Kind eine Urkunde und kleine Geschenke.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen