Vierte Auflage des Breitensportturniers in Bach

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Pferdesportfreunde Graumershof veranstalten am Sonntag, 5. Mai, auf der Reitanlage in Bach die vierte Auflage ihres Breitensportturniers. Es besteht aus vier Wettbewerben, drei von ihnen sind Qualifikationsprüfungen für den württembergischen Allroundreiter-Cup und für die Breitensport-Kreismeisterschaft des Pferdesportkreises Alb-Donau. An das Breitensportturnier in Bach angeschlossen ist auch diesmal ein Hoffest.

Erstmals verzeichne man in diesem Jahr knapp 40 Nennungen für drei der vier Prüfungen, teilt der Veranstalter mit. „Das Interesse der Reiter am Breitensport steigt jährlich“, heißt es. Turnierauftakt ist am Sonntag um 8 Uhr mit einem Allroundwettbewerb mit Präzisionsparcours, gefolgt ab 11 Uhr von einem Pony-Führzügelwettbewerb mit Geschicklichkeitsaufgaben. Nach der Mittagspause gibt es zwei weitere Prüfungen: ab 13.30 Uhr einen Allroundwettbewerb mit Aktionsparcours und ab 15.30 Uhr einen Rittigkeitswettbewerb. Die beiden Allroundwettbewerbe und der Rittigkeitswettbewerb sind Wertungsprüfungen für die Breitensport-Kreismeisterschaft des Pferdesportkreisses Alb-Donau und den württembergischen Allroundreiter-Cup.

Bei den Wetttbewerben des Breitensportturniers in Bach wird nach Angaben der veranstaltenden Pferdesportfreunde Folgendes von den Teilnehmern gefordert: Genauigkeit und Schnelligkeit bei Aufgaben wie unter anderem dem Reiten durch einen Flattervorhang, bei einem Slalom, beim Mitnehmen verschiedener Gegenstände von einem Punkt zum anderen.

Im Begleitprogramm des Breitensportturniers findet sich Ponyreiten mit Geschicklichkeitsaufgaben für die jüngsten Reiter. Darüber hinaus bietet der Veranstalter einen großen Mittagstisch mit verschiedenen Gerichten sowie Kaffee und Kuchen an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen