Straffes Programm für den TSV Erbach

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Schlag auf Schlag geht es in diesen Tagen für die Fußballer des TSV Erbach. Nach dem mit 2:3 verlorenen Heimspiel gegen den FC Blaubeuren am vierten Spieltag der Bezirksliga Donau/Iller am Freitagabend gastiert der TSV am fünften Spieltag am Sonntag, 2. September, 15 Uhr, beim SV Jungingen. Am nächsten Donnerstag, 6. September, 18 Uhr, ist Erbach in der dritten Runde des Bezirkspokals Donau/Iller beim TSV Albeck gefordert, ehe das straffe Wochenprogramm für den Bezirksligisten mit dem Punktspiel am Sonntag, 9. September, 15 Uhr, zu Hause gegen den SV Beuren abgeschlossen wird. In der Liga geht es für die weiterhin sieg- und punktlosen Erbacher um den ersten Erfolg in der neuen Saison, um nicht früh unter Druck zu geraten. Am gestrigen Freitagabend stand das Schlusslicht zu Hause gegen den FC Blaubeuren schon dicht vor dem ersten Punktgewinn, doch ein Treffer in der Nachspielzeit entschied die Partie zugunsten der Gäste. Zuvor hatte Erbach nach 0:1-Pausenrückstand schon mit 2:1 geführt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen