„Pritsch Perfect“ aus Ehingen gewinnt das KLJB-Volleyballturnier in Bach

Lesedauer: 3 Min
Die Teams lieferten sich in Bach sehr gute sportliche Duelle.
Die Teams lieferten sich in Bach sehr gute sportliche Duelle. (Foto: sz- pakl)
Klaus Pasedag

Eine Bildergalerie mit eindrücken des Turniers finden Sie auf

www.schwaebische.de

Das jährliche Volleyballturnier des Katholischen Landjugendbundes (KLJB) aus Bach hat am Wochenende zum 13. Mal stattgefunden. Bei schönem Wetter kämpften 16 Teams um Pokal und Titel. In einem spannenden Finale setzte sich schließlich das Team „Pritsch Perfect“ aus Ehingen durch. Neben der sportlichen Betätigung hatten die Mannschaften auch abseits des Spielfeldes viel Spaß.

Der Bacher Dorfplatz hat sich am Wochenende wieder in eine Volleyball-Arena verwandelt. Sportbegeisterte Teams aus nah und fern, mit kreativen Namen, hatten sich zu dem Turnier angemeldet. Die Hobbymannschaften setzten sich jeweils aus sechs Spielern, weiblich oder männlich, zusammen.

Für den geregelten Ablauf an diesem Nachmittag sorgten von der Tribüne aus Marcus Steinle und Joachim Möller, beides Pfarrjugendleiter sowie Tabea Kathan, verant-wortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der Gruppe. Als Neuerung wurde dieses Mal zusätzlich auf dem Dorfplatz noch ein riesiger Pool, gefüllt mit Wasser, zur Abkühlung aufgebaut. Bevor die Spieler diesen nutzten, hatten einige Kinder diese neue Errungenschaft bereits ausgiebig getestet. Auch für die Verpflegung war bestens gesorgt worden und nach dem Turnier fand dann eine große Party auf dem Dorfplatz statt. Neben Ruhm und Ehre für die Sieger gab es ebenfalls einige tolle Preise zu gewinnen.

Im Modus „jeder gegen jeden“ trafen die Teams in der Vorrunde aufeinander und lieferten sich zum Teil hier schon sehr packende Duelle. Obwohl beim Turnier eher der Spaß im Vordergrund stand, zeigten die Mannschaften sehr gute sportliche Leistungen. Nach der Vorrunde ging es mit den Finalspielen weiter.

Den vierten Platz holten die Thalfinger Tiger, den dritten Platz holten sich die Volleybären aus Erbach. Platz zwei ging nach dem Finale an die Erbacher Spitz Buben.

Eine Bildergalerie mit eindrücken des Turniers finden Sie auf

www.schwaebische.de

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen