Ohne Führerschein und Versicherung unterwegs

Lesedauer: 1 Min

Bei einer Kontrolle bemerkten Beamte, dass der Fahrer ohne Führerschein unterwegs war-.
Bei einer Kontrolle bemerkten Beamte, dass der Fahrer ohne Führerschein unterwegs war-. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Diebstahls, Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Abgabenordnung ermittelt das Polizeirevier Ulm-West gegen einen 33-Jährigen. Ein defektes Rücklicht an einem Peugeot veranlasste am Samstag gegen 0.10 Uhr eine Polizeistreife das Auto anzuhalten.

Bei der Kontrolle in der Ehinger Straße konnte der Fahrer keinen Führerschein vorweisen. Die angebrachten Kennzeichen passten nicht zum Peugeot und waren offensichtlich gestohlen. Das Auto war darüber hinaus nicht versichert. Die Herkunft eines weiteren Kennzeichenpaares, das die Beamten im Fahrzeuginnern fanden, muss noch geklärt werden. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen