Mit Mercedes in Telefonkasten „gerauscht“

Lesedauer: 2 Min
Die Polizei stellte bei dem Unfallfahrer Alkohol- und Drogeneinfluss fest.
Die Polizei stellte bei dem Unfallfahrer Alkohol- und Drogeneinfluss fest. (Foto: Symbol: Friso Gentsch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Berauscht einen Unfall gebaut hat ein Autofahrer am Mittwochabend bei Bach. Laut Polizeibericht fuhr ein 23-Jähriger gegen 22 Uhr mit seinem Mercedes von Ringingen Richtung Erbach. Auf Höhe des Ortseingangs Bach verlor er die Kontrolle über sein Auto. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei schleuderte das Auto über eine Bordsteinkante und die Ölwanne riss auf. Im Anschluss schleuderte er noch an einem Brückengeländer entlang und kollidierte mit dem Technikkasten einer Telefongesellschaft. Bei der Aufnahme des Unfalls rochen die Polizisten Alkohol bei dem jungen Mann. Ein Test bestätigte den Verdacht. Ebenso ergaben sich Anhaltspunkte auf eine Beeinflussung von Drogen. Auch dieser Test fiel positiv aus. In einem Krankenhaus musste er eine Blutprobe abgeben. Den Schaden an dem nicht mehr fahrbereiten Auto schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro. Durch die Beschädigung an dem Technikkasten hatte ein Großteil von Bach wohl keinen Internetzugang mehr.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade