Hilde Mattheis Besucht Sozialstation in Erbach

Lesedauer: 2 Min

Hilde Mattheis vor der Sozialstation in Erbach
Hilde Mattheis vor der Sozialstation in Erbach (Foto: dkd)
David Drenovak
Redakteur

Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis (SPD, 2. v. l.) hat am Mittwoch die Erbacher Sozialstation besucht. Die SPD-Politikerin informierte sich bei Werner Schatz, der die Einrichtung leitet, im Besonderen über die Schäden, die das Hochwasser Ende Mai hinterlassen hatte. Die Sozialstation war besonders betroffen, fünf ihrer Fahrzeuge sowie die komplette EDV- und Telefonanlage, die im Untergeschoss des Hauses untergebracht war wurden zerstört. Werner Schatz schätzt den Schaden auf rund 200000 Euro. Allerdings verhalte sich die Versicherung bisher sehr zuvorkommend, und so werde wohl der komplette Schaden reguliert. Zusätzlich sprachen die Politikerin und diverse Vertreter sozialer Einrichtungen aus Erbach über aktuelle Probleme und Lösungsmöglichkeiten oder Förderungen von Seiten des Bundes und des Landes. Neben Maria-Magdalena Ochs und Brigitte Kalin (beide SPD) sowie Franz Hermann vom Tafelladen waren beim Gespräch dabei. SZ-Foto: DKD

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen