Fortschritte, aber wieder kein Sieg

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

In der Fußball-Bezirksliga Donau/Iller ist der TSV Erbach zum sechsten Mal in Folge ohne Sieg geblieben. Mit 1:3 (1:2) verlor der TSV sein Heimspiel gegen den Tabellenfünften Türkgücü Ulm und rutschte in der Tabelle auf einen Abstiegsplatz. In der emotionsgeladenen Partie hatte Erbach spielerisch deutliche Fortschritte gezeigt, letztlich scheiterte der TSV aber wieder an eigenen Fehlern. Carlos Geric (13.) brachte Türkgücü in Führung (13.), Anil Dikmen erhöhte per Strafstoß auf 2:0 (29.). Die Heimelf schöpfte Hoffnung, als Christoph Barth das 1:2 gelang (40.). Erbach bemühte sich in der zweiten Halbzeit um den Ausgleich – ohne Erfolg. Stattdessen sorgte Mikail Öztürk mit dem 3:1 für die Entscheidung (83.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen