Erbacher Triathlon: Veranstalter erwartet rund 1100 Starter

Lesedauer: 4 Min
Zum 22. Mal wird am 24. Juni der Erbacher Triathlon ausgetragen – ob die Teilnehmer im Schwimmen im Neoprenanzug ins Wasser stei
Zum 22. Mal wird am 24. Juni der Erbacher Triathlon ausgetragen – ob die Teilnehmer im Schwimmen im Neoprenanzug ins Wasser steigen werden, ist fraglich. Das hängt von der Wassertemperatur am Wettkampftag ab. (Foto: SZ-Archiv khb)

Nähere Informationen zum Erbacher Triathlon gibt es auf

www.erbach-leichtathletik.de/de/Erbacher-Triathlon

Anmeldungen sind möglich über die Internetseite

https://erbacher-triathlon2018.racepedia.de

Nachmeldungen nimmt der Veranstalter nur am Vortag des Wettkampfs am 23. Juni von 16 bis 17 Uhr im Erbacher Donauwinkelstadion entgegen.

Einklappen  Ausklappen 

Mit mehr Teilnehmern als in den vergangenen Jahren rechnen die Organisatoren bei der 22. Auflage des Erbacher Triathlons am Sonntag, 24. Juni. Neben einem Wettbewerb über die olympische Distanz und einem Volkstriathlon für jedermann sind erneut die Sportler der baden-württembergischen Triathlonliga am Start, außerdem finden 2018 wieder zum wiederholten Mal die im zweijährigen Rhythmus ausgetragenen Landes-Polizeimeisterschaften in Erbach statt.

Die bisher gemeldeten rund 60 Polizisten macht Wolfgang Schweikart vom Organisationsteam des TSV Erbach aber nicht allein dafür verantwortlich, dass der Triathlon am 24. Juni wahrscheinlich mehr Teilnehmer anlockt als vor einem Jahr mit rund 950 Startern. Auch, dass in diesem Jahr der Einstein-Triathlon in Ulm entfällt, könnte aus Sicht Schweikarts dazu führen, dass der eine oder andere Triathlet aus der Region, der bisher nur in Ulm gestartet ist, diesmal hier meldet.

Schon jetzt hatten sich mehr als 500 Sportler für die olympische Distanz (1,5 km Schwimmen/43 km Radfahren/10 km Laufen) und den Volkstriathlon (0,5/23/5) angemeldet, rund 60 sind es für die Polizeimeisterschaften und in den verschiedenen Wettbewerben der Triathlonliga werden knapp 400 Teilnehmer erwartet. Damit ist man vier Tage vor Anmeldeschluss am 17. Juni bereits bei knapp 1000 Startern. „Und sicher werden auch noch um die 50 Nachmeldungen reinkommen“, sagt Schweikart, der davon ausgeht, dass diesmal zwischen 1050 und 1100 Athleten in Erbach dabei sein werden.

Bewährte Strecken

Der TSV Erbach setzt bei seinem Triathlon in den drei Disziplinen auf die bewährten Strecken: Geschwommen wird im Erbacher Badesee, die Radstrecke führt beim Volkstriathlon über Donaustetten, Dellmensingen, Stetten nach Hüttisheim und zurück nach Erbach und über die olympische Distanz von Hüttisheim weiter zu den Holzstockgemeinden und von Beuren und Steinberg zurück zum Ausgangspunkt. Gelaufen wird dann auf einer asphaltierten Strecke entlang des Donaukanals und des Stausees.

Wasser ist schon recht warm

Fraglich ist derzeit, ob die Triathleten bei der Auftaktdisziplin Schwimmen im Neopren-Anzug starten werden. Zumindest die ambitionierten Sportler ziehen den Anzug der Badehose vor, weil man damit schneller sei, sagt Wolfgang Schweikart. Doch das Tragen eines Neoprenanzugs bei solchen Wettkämpfen ist keine Frage des Wollens, sondern des Dürfens. Ob es erlaubt ist, hängt von der Temperatur im Badesee ab – so die Vorgaben des Verbands. Derzeit sei das Wasser schon relativ warm, sagt Schweikart. Doch ausschlaggebend sei die Messung des Oberkampfrichters vor dem Wettkampf, der die Wassertemperatur in einem Meter Tiefe misst.

Zum Auftakt des Triathlontages in Erbach am 24. Juni gehen um 9 Uhr die Teilnehmer an den Polizeimeisterschaften ins Wasser, die Wettkämpfe der Triathlonliga Baden-Württemberg beginnen ab 9.10 Uhr, gefolgt vom Wettbewerb über die olympische Distanz mit zwei Gruppen bei den Männern und einer bei den Frauen ab 10.15 Uhr. Von 11.05 Uhr an sind die Volkstriathleten an der Reihe, ebenfalls mit zwei Startgruppen für die Männer und einer für die Frauen.

Nähere Informationen zum Erbacher Triathlon gibt es auf

www.erbach-leichtathletik.de/de/Erbacher-Triathlon

Anmeldungen sind möglich über die Internetseite

https://erbacher-triathlon2018.racepedia.de

Nachmeldungen nimmt der Veranstalter nur am Vortag des Wettkampfs am 23. Juni von 16 bis 17 Uhr im Erbacher Donauwinkelstadion entgegen.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen