Dellmensingen und Erbach sind weiter

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der TSV Erbach hat die zweite Runde im Pokalwettbewerb des Fußballbezirks Donau/Iller erreicht. Der Bezirksliga-Absteiger setzte sich in der ersten Runde mit 5:2 beim B-Ligisten FV Bellenberg durch. Ebenfalls erfolgreich waren die SF Dellmensingen, die das Duell zweier B-Kreisligisten beim FV Schnürpflingen mit 5:1 für sich entschieden.

FV Bellenberg – TSV Erbach 2:5 (0:2). - Mit zwei Treffern brachte Torjäger Tim Maier die Gäste früh mit 2:0 in Führung (5., 8.). Nach dem Seitenwechsel verkürzte Armin Sassmann auf 1:2 (63.), doch nur vier Minuten später stellte Michael Schiedel den alten Abstand wieder her. Erneut Sassmann erzielte den Anschlusstreffer zum 2:3 (75.). In der Schlussphase machten die Erbacher alles klar, Marco Kutz (87.) und Manuel Wegerer (91.) stellten auf 5:2.

FV Schnürpflingen – SF Dellmensingen 1:5 (0:2). - Vierfacher Torschütze für die Sportfreunde war Julian Rauner, der nicht nur für die 2:0-Halbzeitführung sorgte (14., 36.), sondern nach dem Seitenwechsel auch das 3:0 (46.) und 4:0 (58.) markierte. Tim Häfele erhöhte auf 5:0 (70.), ehe dem Gastgeber durch Benny Grübel der Ehrentreffer gelang (78.).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen