Betrunkener rammt drei Autos und eine Mauer

Lesedauer: 2 Min

Wie hoch der Schaden ist, wird laut Polizei derzeit noch ermittelt.
Wie hoch der Schaden ist, wird laut Polizei derzeit noch ermittelt. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Ein betrunkener Autofahrer hat am Dienstag in Berach drei Fahrzeuge und eine Mauer gerammt. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der 46-Jährige kam kurz vor Mitternacht mit seinem Audi nach Hause in die Schmiedgasse im Ortsteil Ringingen und parkte sein Fahrzeug im Hof. Anschließend fuhr er wieder rückwärts aus der Einfahrt. Dabei streifte er einen parkenden Mercedes, einen Opel, eine Mauer und schlussendlich noch einen VW. Doch unbeeindruckt setzte er seine Fahrt fort und parkte seinen Audi ein paar Häuser weiter.

Zeugen beobachten die Fahrt

Sein Pech: Zeugen seine Boxauto-Fahrt beobachtet. Sie sprachen den 46-Jährigen darauf an und verständigten die Polizei. Der Unfallverursacher zeigte sich uneinsichtig. Die angerückten Beamten stellten rasch eine mögliche Ursache für das missglückte Fahrmanöver fest: Der Mann war betrunken.

Diesen Verdacht bestätigte ein Test. Deshalb musste er in einer Klinik sein Blut abgeben. Die Polizisten beschlagnahmten zudem den Führerschein. Der Mann sieht jetzt einer Anzeige wegen mehreren Verstößen entgegen. Wie hoch der entstandene Schaden ist, wird nach Angaben der Polizei derzeit noch ermittelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen