17-Jähriger nach schwerem Unfall lebensgefährlich verletzt

Lesedauer: 2 Min
Ein zerfetztes Auto auf der Straße
Bei dem Unfall zwischen Ersingen und Erbach sind zwei Personen verletzt worden. (Foto: Schick)
Schwäbische Zeitung

Lebensgefährlich verletzt hat sich ein 17-Jähriger bei einem Unfall am Dienstagnachmittag bei Ersingen. Er war mit seinem vierrädrigen Leichtkraftfahrzeug an der Ortsausfahrt Richtung Oberdischingen mit dem Ford einer 25-Jährigen zusammengestoßen, die sich dabei schwer verletzte.

Wie die Polizei mitteilt, war der Jugendliche gegen 15.30 Uhr aus noch unbekannter Ursache mit seinem Auto in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte er frontal auf den entgegenkommenden Ford der 25-Jährigen.

Beide Unfallopfer kommen in Krankenhäuser

Nach ersten Erkenntnissen erlitten der Jugendliche lebensgefährliche und die Autofahrerin schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte beide Unfallopfer in Krankenhäuser. Auch die Feuerwehr war im Einsatz.

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Zur Bergung der Fahrzeuge und zur Säuberung der Straße war die Strecke etwa zwei Stunden gesperrt. Die Polizei (Telefon 07392/ 963 00) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen