Turnermädels tanzen in Emerkingen

Lesedauer: 3 Min
Turnermädels tanzen in Emerkingen (Foto: mg)
Schwäbische Zeitung
Marina Grab

Die Musikertage in Emerkingen sind in vollem Gange. Am Mittwochabend startete das Fest mit der Radio 7-Partynacht, bei der DJ Michael Rot den Partygästen im Festzelt mit verschiedenster Musik mächtig einheizte und gute Stimmung verbreitete.

Im Gepäck von Radio 7 waren neben Hits der ’80er, ’90er und von heute eine gigantische Lichtanlage mit Nebelmaschinen. Die 1200 Besucher, die großteils mit den zahlreichen Shuttlebussen gekommen waren, hattem im prall gefüllten Zelt sichtlich Spaß. Wer vom Tanzen und Feiern ins Schwitzen geriet, konnte sich an der Bar sowie der Sektbar mit Getränken erfrischen.

Am Donnerstag ging es mit einem Heimatnachmittag der örtlichen Vereine weiter. Nach einem kleinen Umzug durchs Dorf mit Musik der Dorfmusikanten, zogen die Gruppen ins Festzelt ein. Die Dorfmusikanten nahmen zuerst auf der Bühne Platz und spielten zur Unterhaltung auf. Anschließend hatten die Kleinsten ihren Auftritt: Der Emerkinger Kindergarten unter der Leitung von Johanna Egle stimmte die Festzeltbesucher auf das sportliche Großereignis ein: die Fußballeuropameisterschaft.

Anschließend nahmen nochmals die Dorfmusikanten unter der Leitung von Helmut Sontheimer Platz und unterhielten mit zünftiger Blasmusik. Dirigent Helmut Sontheimer, der jahrelang die aktive Kapelle dirigiert hatte und schon zum Ehrendirigenten ernannt wurde, legte nach dem gestrigen Auftritt seinen Taktstock nieder. Roland Lang, Vorsitzender der Musikkapelle, und Dirigent Gerhard Schlecker bedankten sich bei Sontheimer mit einem Präsent. Die Dorfmusikanten wurden vor sieben Jahren in Initiative von Sontheimer gegründet.

Dass in Emerkingen gute Kameradschaft gepflegt wird zeigte sich ebenfalls: Die Musikkapelle aus Oggelsbeuren feierte im Zelt ebenso mit, wie die Musikfreunde aus Seeg im Allgäu. Am Samstag geht es mit der EM-Party und der Live-Übertragung des Spiels Deutschland – Portugal weiter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen