Musikertage in Emerkingen sind in vollem Gange

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Mit der Excessive-Beats-Night ist am Mittwoch der Startschuss für die Emerkinger Musikertage gefallen. Am Donnerstag wurden die Besucher im Festzelt beim Kindernachmittag und dem Musikantentreff bestens unterhalten. Auch für die kommenden Festtage haben sich die Emerkinger ein abwechslungsreiches Programm einfallen lassen.

Mit einem breit gefächerten Mix aus House, Hip-Hop und Electro-Tracks feierte die Partygemeinde im Emerkinger Festzelt am Mittwochabend. Bis spät in die Nacht heizten die beiden DJs DJ PhilHouse und DJ Danhall den Besuchern im Festzelt ordentlich ein. Am gestrigen Fronleichnamstag standen zunächst die Kleinsten im Mittelpunkt: Die Kinder des Emerkinger Kindergartens hatten zur Eröffnung verschiedene Tänze und Aufführungen zum Thema „Afrika“ eingeübt. Unter tosendem Applaus stolzer Eltern, Großeltern und erfreuten Festbesuchern hatten die Kinder zum Beispiel bei ihrer Aufführung „Heute ist eine große Party“ sichtlich ihren Spaß. Die „Tanzmäuse“ des SSV Emerkingen unter der Leitung von Julia Frankenhauser und Stefanie Müllerschön stellten bei ihrem Tanz zu Mark Forsters Chartshit „Chöre“ ihr Können unter Beweis. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Jugendkapelle Emerkingen mit ihrem Dirigenten Marek Scheliga.

An den Stationen der Spielecke des Festzelts war den Kindern einiges geboten: Die „Mohrenkopfschleuder“ und die „Erbsenkillermaschine“ sorgte für großen Andrang. Vor allem die Mädchen ließen sich in der Schminkecke tolle Tier- und Blumenmotive aufmalen. Mit Hammer und Nägeln ausgestattet konnten die Kleinsten auf Holzbrettern ihre künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen: In Form von Herzen, Blumen und Autos wurden die Nägel in die Bretter geschlagen und anschließend mit verschiedenfarbiger Wolle umwickelt.

Zahlreiche Musiker der Musikvereine aus der Region kamen im Laufe des Nachmittags zum „Musikantentreff“ nach Emerkingen. Der Musikverein Oggelsbeuren eröffnete das Programm, anschließend sorgten der Albverein Trachtenkapelle aus Ennabeuren und der Musikverein Dächingen für tolle Stimmung im Festzelt. Der Vorsitzende der Musikkapelle Emerkingen Peter Pflug ist mit dem bisherigen Verlauf der Musikertage sehr zufrieden: „Die Veranstaltung am Mittwochabend zog zahlreiche Partygäste zu uns ins Festzelt. Dass so viele Besucher von Jung bis Alt zu unserem traditionellen Kindernachmittag gekommen sind, freut uns als Veranstalter sehr und auch der erstmals stattfindende Musikantentreff sorgt für beste Stimmung. Wir hoffen, dass auch die übrigen beiden Festtage so verlaufen.“

Dass Musik verbindet und Freunde macht, zeigten auch die Musikfreunde der Emerkinger Musikkapelle aus Seeg. Jedes Jahr am Fronleichnamstag reist der Musikverein aus dem Ostallgäu nach Emerkingen, um dort tolle Stunden zu verbringen. „Wir freuen uns jedes Jahr auf die Emerkinger Musikertage. Es ist toll, dass sich zwischen unseren Musikvereinen eine solche Freundschaft entwickelt hat – auch über das Musikalische hinaus“, sind sich einige junge Männer einig, während sie sich am Weizenstand ein kühles Bier schmecken lassen. Die verschiedenen Uniformen der Musikerinnen und Musiker der Musikvereine boten im Festzelt ein buntes Bild.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen