Emerkinger Jungmusiker besuchen den Landtag

Lesedauer: 3 Min
Mitglieder der Emerkinger Jugendkapelle waren zu Gast in Stuttgart.
Mitglieder der Emerkinger Jugendkapelle waren zu Gast in Stuttgart. (Foto: MVE)
Schwäbische Zeitung

Auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Manuel Hagel haben rund 23 interessierte Musikanten der Jugendkapelle Emerkingen den Landtag in Stuttgart besucht.

„Ein prima Besuch. Es ist immer schön, so junge und dynamische Menschen hier in Stuttgart zu begrüßen“, so der Abgeordnete zu Beginn des Aufenthaltes. Manuel Hagel berichtete den Jungmusikanten unter anderem aus seinem Arbeitsalltag, von seiner Tätigkeit als Landtagsabgeordneter und die bereits geleisteten und noch anstehenden Aufgaben der Landes-CDU.

Es gab viel zu erzählen und die musikbegeisterte Gruppe hatte die Möglichkeit, ganz persönlich und in lockerer Atmosphäre Fragen an den Landtagsabgeordneten des Alb-Donau-Kreises zu stellen. Rege Nachfrage bestand insbesondere bei den Themen Digitalisierung und frühzeitige Fahrerlaubnis für den Traktorführerschein.

Der weitere Glasfaserausbau sei gerade für junge Menschen im Ländlichen Raum von großer Bedeutung und muss weiter vorangetrieben werden, so die Musikanten. Manuel Hagel weiß um die Dringlichkeit dieses Themas und erklärt, dass der richtige Weg bereits eingeschlagen sei. Der Landkreis hat die meisten Fördergelder für den digitalen Ausbau erhalten – rund 1,8 Millionen Euro werden in den Ausbau des Glasfasernetzes im Alb-Donau-Kreis investiert. „Das ist eine tolle Sache“, so Hagel.

Zudem merkten die Musikanten an, dass die Hürden, die es bei der Erlangung einer frühzeitigen Fahrerlaubnis für den Traktorführerschein zu überwinden gilt, abgebaut werden sollten. Ein Anliegen, welches Hagel ebenso weiterhin unterstützen will.

Peter Pflug, Vorsitzender der Musikkapelle Emerkingen, freut sich über das große Interesse seiner Musiker. „Es war ein klasse Besuch im Landtag. Wir alle sind begeistert und danken Manuel Hagel herzlich für die Einladung.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen