Motorradfahrer stürzt – Maschine knallt in Auto und brennt komplett aus

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Nur leicht verletzt wurde ein 57-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag auf der L245 zwischen Zwiefalten und Hayingen ereignet hat.

Ein 57-Jähriger war nach Angaben der Polizei gegen 17 Uhr mit seiner BMW auf der Landesstraße von Zwiefalten in Richtung Hayingen unterwegs. Zu spät erkannte er, dass ein vorausfahrender 27-jähriger BMW-Fahrer seinen Wagen auf Höhe der Abfahrt zum Schloss Ehrenfels abbremste, um dort nach links einzubiegen.

Motorrad fängt sofort Feuer

Der Biker überbremste sein Motorrad und stürzte auf die Fahrbahn. Seine Maschine schlitterte weiter und prallte ins Heck des Autos. Die frisch betankte BMW fing dabei sofort Feuer.

Auch die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und zehn Feuerwehrleuten im Einsatz war, konnte nicht mehr verhindern, dass das Motorrad vollständig ausbrannte. Beide Fahrzeuge mussten im Anschluss von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 15.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen