Zugausfälle auf der Brenz- und der Donaubahn

 Es kommt zu Zugausfällen wegen gehäufter Krankheitsfälle.
Es kommt zu Zugausfällen wegen gehäufter Krankheitsfälle. (Foto: SWEG)
Schwäbische.de

Von Mittwoch bis Freitag, 23. bis 25. November, fährt die Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH (SWEG) auf der Brenz- und der Donaubahn ein reduziertes Fahrplanangebot. Grund ist laut Mitteilung des Unternehmens ein kurzfristiger Personalmangel aufgrund eines erhöhten Krankenstandes.

Zu den Hauptverkehrszeiten bleibe der Fahrplan weitestgehend wie gewohnt. Betroffen seien einzelne Züge der Linien RS 3 zwischen Ulm und Munderkingen, mit Halt in Ehingen, sowie RS 5 und RS 51 zwischen Ulm und Aalen.

Für ausfallende Züge wird kein Schienenersatzverkehr angeboten, da aufgrund der längeren Busfahrzeiten kaum Vorteile in den Reisezeiten entstehen würden. Zudem könne zum Teil auf die Züge der DB Regio ausgewichen werden. Telefonische Auskünfte erteilt der SWEG-Verkehrsbetrieb Hohenzollerische Landesbahn in Hechingen unter Telefon 07471/18 06 11. Auf der SWEG-Homepage findet man außerdem eine detaillierte Übersicht der ausfallenden Fahrten.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie