Zu schnell auf der B311: Polizei zieht Fahrer aus dem Verkehr

Lesedauer: 1 Min
 Die Polizei hat Autofahrer angehalten.
Die Polizei hat Autofahrer angehalten. (Foto: Franziska Kraufmann/dpa)
Schwäbische Zeitung

Auf der B311 bei Ehingen hat die Polizei am Montag von 0.30 bis 2.15 Uhr den Verkehr überprüft. Drei Fahrer mussten die Polizisten aus dem Verkehr ziehen, weil sie zu schnell waren. Die drei fuhren gut 20 Stundenkilometer schneller als erlaubt. Alle Drei sehen Bußgeldern und Punkten entgegen.

Die Polizei mahnt: Zu schnelles Fahren ist eine der Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Sie wird deshalb weiterhin konsequent dagegen vorgehen – mit ständigen Messungen.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen