Zirkus-Aufbau hat begonnen

Lesedauer: 2 Min

Für den Zirkus werden Eisenstangen in den Boden gerammt.
Für den Zirkus werden Eisenstangen in den Boden gerammt. (Foto: dtp)

Bereits am Mittwoch haben die ersten Aufbauarbeiten des Zirkus Charles Knie beim Stadion in Ehingen begonnen, obwohl das Zelt noch in Nördlingen aufgebaut ist und es dort bis Donnerstagnachmittag auch noch Vorstellungen gibt. Zirkusdirektor Sascha Melnjak war mitgekommen, um die Rahmenbedingungen mit der Stadt Ehingen und den Elektro- sowie Wasserversorgern zu klären.

Dann wurden Eisenstangen von einem kleinen Bagger in den Beton gebohrt – der Bagger war extra auf einem Lastwagen nach Ehingen gebracht worden. Über 200 solcher Anker würden benötigt, um das Zelt zu halten, das einen Durchmesser von 38 Metern habe und 1440 Plätze beinhalte, so Melnjak. „Die Zeltplane allein wiegt 4,5 Tonnen.“

Würden diese Vorarbeiten nicht stattfinden, würde der Aufbau vor den Vorstellungen zu viel Zeit kosten, erklärt der Zirkusdirektor. Insgesamt dauere der Aufbau acht bis zehn Stunden, der Abbau vier bis fünf Stunden. Die Arbeiten am Mittwoch gingen laut Melnjak relativ schnell über die Bühne. „Wir haben zum Teil noch unsere Markierungen auf dem Beton vom letzten Jahr gesehen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen