Werkstattbrand greift in Öpfingen auf Wohnhaus über

Lesedauer: 2 Min

Brand Öpfingen Oberdischinger Straße
Brand Öpfingen Oberdischinger Straße (Foto: David Drenovak)
David Drenovak
Redakteur

Rund 40 Feuerwehrleute sind am Montagnachmittag gegen 15.30Uhr in der Oberdischinger Straße in Öpfingen im Einsatz gewesen, als ein Werkstattbrand auf ein angeschlossenes Wohnhaus übergriff. Die Feuerwehreinheiten aus Ehingen, Öpfingen und Erbach brachte den Brand in der Werkstatt unter der Leitung von Öpfingens Feuerwehrchef Stefan Munding schnell unter Kontrolle.

Einige Atemschutzträger waren im Einsatz. Die Flammen hatten sich jedoch schon in die Decken des Wohnhauses gefressen. Die Einsatzkräfte öffneten diese und fanden mehrere Glutnester. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden an und die Oberdischinger Straße blieb längere Zeit gesperrt. Ehingens Stadtbrandmeister Oliver Burget und Öpfingens Bürgermeister Andreas Braun waren vor Ort und verschafften sich ein Bild von der Lage. Nach Feuerwehrangaben ist das Wohnhaus auch aufgrund der Rauchentwicklung vorerst nicht bewohnbar.

Die Bewohnerin hatte sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Die 73-Jährige blieb ohne Verletzungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 50 000 Euro. Das Feuer war im Ofen ausgebrochen und hatte sich ausgebreitet. Neben den Feuerwehren waren auch Polizei und DRK vor Ort.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen