Weitere Verstärkerbusse sollen Fahrgastaufkommen entzerren

Lesedauer: 2 Min
Der Schulbusverkehr wird weiter verstärkt.
Der Schulbusverkehr wird weiter verstärkt. (Foto: Andreas Arnold/dpa)
Schwäbische Zeitung

Seit Mitte September sind auf verschiedenen Buslinien im Alb-Donau-Kreis sogenannte Verstärkerbusse im Einsatz, um das hohe Fahrgastaufkommen in der Schülerbeförderung zu entzerren. Ab sofort kommt es auf sechs weiteren Linien zu Verstärkerfahrten, teilt das Landratsamt mit. Damit sind nun auf insgesamt 21 Linien im Busverkehr im Alb-Donau-Kreis 45 zusätzliche Fahrzeuge im Einsatz.

Vier zusätzliche Angebote im Raum Ehingen

Neu bedient mit Verstärkerfahrten werden die Illertal-Gemeinden. Auch im Raum Ehingen fahren weitere, zusätzliche Verstärkerbusse.

Linie von ab nach an

70 Illerrieden Gasthof zur Brücke 7.01 Uhr - Ulm ZOB West 7.39 Uhr

70 Wiblingen Schulzentrum 12.58 Uhr - Dietenheim Bauhof 13.33 Uhr

70 Ulm ZOB West 13.13 Uhr - Illertissen Adlusstraße 14.10 Uhr

70 Wiblingen Schulzentrum 15.22 Uhr - Dietenheim Gießenstraße 16.01 Uhr

301 Ehingen Busbahnhof 7.35 Uhr - Ehingen Adlerstraße 7.40 Uhr

316 Ehingen Busbahnhof 7.30 Uhr - Ehingen Geierstraße 7.32 Uhr

317 Ehingen Busbahnhof 13.07 Uhr - Volkersheim 13.27 Uhr

337 Allmendingen Bahnhof 7.05 Uhr - Ehingen Busbahnhof 7.27 Uhr

723 Wangen 7.11 Uhr - Vöhringen Realschule 7.20 Uhr

723 Illerzell Gymnasium 13.05 Uhr - Illerrieden Schule 13.31 Uhr

Das Landratsamt Alb-Donau-Kreis war mehrfach auf die Busunternehmen zugegangen, um die Auslastung der Busse zu überprüfen und mitzuteilen, ob zusätzliche Verstärkerfahrten gefahren werden können beziehungsweise welche Kapazitäten an Personal und Bussen den Unternehmen noch zur Verfügung stehen. Die Kreisverwaltung misst dem Einsatz von Verstärkerbussen hohe Priorität zu, auch über das dafür aufgelegte Landesförderprogramm hinaus.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen