„Virtual Reality“ in der Ehinger Stadtbücherei

Lesedauer: 2 Min

Virtuell geht es in der Ehinger Stadtbücherei zu.
Virtuell geht es in der Ehinger Stadtbücherei zu. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Anmeldungen zu Heiß-auf-Lesen nehmen die Mitarbeiter der Stadtbücherei gerne persönlich während der Öffnungszeiten, telefonisch unter 07391/503 560 oder per E-Mail unter stadtbuecherei@ehingen.de entgegen. Nähere Infos gibt es im Sommerprogramm für Kinder, das in der Bibliothek ausliegt und natürlich online unter www.ehingen.de/buecherei.

Seit dem 9. Juli läuft in der Stadtbücherei die Sommerferien-Aktion „Heiss auf Lesen“. Im Aktionszeitraum werden immer auch Veranstaltungen in der Bücherei angeboten, die für die HAL-Clubmitglieder entwickelt werden. In diesem Jahr liegt der Fokus auf neuen Möglichkeiten, die Computer, Smartphone und Co. für junge Leser bieten.

So können am 8. August die Bibliothek und ihre Geheimnisse in Gruppen mit dem Smartphone oder Tablet entdeckt werden. Die eine oder andere Überraschung ist garantiert. Der zweite HAL-Termin am 22. August entführt in virtuelle Welten. In Gruppen wird eine eigene 3D-Brille gebaut, mit der ein räumliches Erleben von Videoclips und -spielen möglich wird. Am 5. September folgt bei einer Abschlussparty die Siegerehrung der Top-3-Leser bei kühlen Getränken und Musik. Natürlich dürfen hier die Geräte aus den ersten beiden Veranstaltungen noch einmal ausgiebig getestet werden. Alle genannten Veranstaltungen starten um 10 Uhr und dauern etwa zwei Stunden.

Anmeldungen zu Heiß-auf-Lesen nehmen die Mitarbeiter der Stadtbücherei gerne persönlich während der Öffnungszeiten, telefonisch unter 07391/503 560 oder per E-Mail unter stadtbuecherei@ehingen.de entgegen. Nähere Infos gibt es im Sommerprogramm für Kinder, das in der Bibliothek ausliegt und natürlich online unter www.ehingen.de/buecherei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen