Vier Ehinger Schulklassen erkunden Wien

Lesedauer: 2 Min
Viele Eindrücke haben die vier Schulklassen in Wien gesammelt.
Viele Eindrücke haben die vier Schulklassen in Wien gesammelt. (Foto: schule)
Schwäbische Zeitung

In diesem Jahr besuchten alle vier Klassen der Jahrgangsstufe I des Wirtschaftsgymnasiums der Kaufmännischen Schule Ehingen die österreichische Metropole Wien. Nach einer knapp neunstündigen Fahrt mit kurzen Pausen kamen alle im Hostel am neuen, modernen Wiener Hauptbahnhof an. Von diesem Standpunkt aus konnten die Schülerinnen und Schüler sämtliche Sehenswürdigkeiten bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Am Dienstag begann der Tag mit einer Stadtführung rund um die geschichtsträchtige Hofburg. Pünktlich zur Mittagszeit endete der Rundgang am Wiener Naschmarkt. Hier genossen die Schülerinnen und Schüler verschiedene kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt. Am Abend stand ein gemeinsamer Praterbesuch an. Am darauffolgenden Tag konnten alle vier Klassen in einem Hochseilgarten ihre sportliche Seite unter Beweis stellen. Je nach Kletterroute ergatterten die Schüler einen herrlichen Blick auf die Donau. Am Donnerstagvormittag besichtigten die Ehinger das Schloss Schönbrunn, um sich dort auf die Spuren der österreichischen Kaiserdynastie zu begeben. Am Nachmittag machten sich zwei Klassen zu einer Betriebsbesichtigung bei der „Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH“ auf. In den eindrucksvollen 300 Jahren alten Gewölben der Kellerei genossen die Schüler die angenehme Kühle. Am Ende der Führung konnte sich jeder selbst von der Qualität des Sekts überzeugen. Mit einem Glas stießen sie gemeinsam auf eine gelungene und kurzweilige Studienfahrt an. Am letzten Abend brachen alle Klassen sowie deren jeweiligen Klassenlehrer zu einem gemeinsamen Discobesuch auf.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen