Versteigerung von Fundsachen in Ehingen

Lesedauer: 2 Min
 Fundsachen werden wieder in Ehingen versteigert.
Fundsachen werden wieder in Ehingen versteigert. (Foto: Stadt)
Schwäbische Zeitung

Beim großen Trödelmarkt am Samstag, 13. Juli, werden ab 10 Uhr direkt vor dem Rathaus wieder Fundgegenstände versteigert. Bereits ab 9 Uhr können diese dort besichtigt werden. Alle zur Versteigerung kommenden Fundsachen sind vor dem 1. Januar dieses Jahres beim Fundbüro abgegeben und weder vom Eigentümer noch vom Finder zurückverlangt worden. Nach den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (§§ 979, 980) sind die Rechte an diesen Fundsachen daher auf die Stadt Ehingen übergegangen. Etwaige Ansprüche können bei der Versteigerung nicht mehr geltend gemacht werden. Der Zuschlag erfolgt nach dreimaligem Aufruf an den Meistbietenden. Ersteigerte Gegenstände müssen sofort in bar bezahlt werden. Versteigert werden in diesem Jahr drei Regenschirme, ein Fahrradhelm, drei City-Roller, ein Kinderbuggy, ein Selfie-Stick, eine Holzsitzbank für Kinder, eine Stehlampe, zwei Rollstühle, ein Traktor-Spielzeug-Sortiment, drei Mountainbikes, zwei Kinderfahrräder, drei Herrenfahrräder, ein Damenfahrrad, drei Jugendfahrräder, ein Rosenkranz und diverser Schmuck.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen