Valerie Schukmann ist die erste „Miss Ehingen“

Lesedauer: 3 Min
Die 18-jährige Valerie Schukmann, die in Ehingen zu Hause ist, ist zur ersten „Miss Ehingen“ gewählt worden. Die Plätze zwei und
Die 18-jährige Valerie Schukmann, die in Ehingen zu Hause ist, ist zur ersten „Miss Ehingen“ gewählt worden. Die Plätze zwei und drei sicherten sich Julia Xenia Bartezko aus Tübingen und Stella Stegmann aus dem Odenwald. (Foto: SZ-Fotos: khb)
Karl-Heinz-Burghart

Neun Kandidatinnen sind am Samstag im Alb-Donau-Center angetreten, um den ersten Titel der „Miss Ehingen“ zu holen. „Das ist eine Weltpremiere. Eine Miss Ehingen hat es in der 90-jährigen Geschichte der Miss Germany noch nie gegeben“, erklärte Moderator Lutz Riemenschneider den Zuschauern der Miss-Wahl. In zwei Durchgängen stellten sich die jungen Frauen dem Votum der Jury, in der neben Markus Scheurer, Manager des Alb-Donau-Centers, der amtierende „Mister Germany“ Dominik Bruntner ihre Stimmen abgaben.

Zwei der Kandidatinnen kamen aus Ehingen, die anderen aus Tübingen, Friedrichshafen und Ludwigsburg, aber auch aus Hessen und aus dem Odenwald. Nach der Vorstellung und dem Gang über den Laufsteg in Abendgarderobe, stand die „Durchgang in Bademode“ auf dem Programm.

Gewinnerin mit 240 Punkten

Und ein paar Minuten später stand die „erste Miss Ehingen“ fest: Mit 240 Jury-Punkten holte sich die 18-jährige Ehingerin Valerie Schukmann den Titel.„Mister Germany“ überreichte ihr die Miss-Schärpe und setzte ihr die Krone auf, vom Center-Manager gab’s Blumen und vom Publikum, vor allem von Valeries mitgebrachtem Fanclub, einen Riesenapplaus.

Bei ihrer Vorstellung zu Beginn der Misswahl hatte Valerie Schukmann erzählt, dass sie noch zur Schule gehe, dass Zeichnen und Tanzen ihre liebsten Hobbys sind und dass sie gerne auf Reisen geht. „Valerie gehört ab jetzt zur Ehinger Prominenz und wird in die Geschichte der Stadt eingehen“, tönte der Moderator und erklärte, dass sich die neue Miss Ehingen für die Wahl der „Miss Baden-Württemberg“ qualifiziert hat und vielleicht im Februar bei der Miss Germany-Wahl antreten darf.

„Vize-Miss Ehingen“ ist die 24-jährige Julia Xenia Bartezko aus Tübingen und auf den dritten Platz wählten die Juroren Stella Stegmann (20) aus dem Odenwald.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen