Unklarheit über Zukunft der Vögele-Filialen
Unklarheit über Zukunft der Vögele-Filialen (Foto: Sabine Centner)

Die Pressesprecherin des Bekleidungsunternehmens Charles Vögele hat am Mittwoch auf Nachfrage erklärt, der neue Eigentümer von Vögele plane, alle Standorte, also auch die in Ehingen und Laupheim, weiterzuführen. Doch nach Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ schließt die Laupheimer Filiale zum 31. August. Die Kreissparkasse Biberach hat als Eigentümer bestätigt, dass der Mietvertrag für das Geschäftshaus gekündigt wurde, sie sucht jetzt einen neuen Mieter.

Laupheim soll geschlossen werden

Nach SZ-Informationen übernimmt die niederländische Einzelhandelskette Miller & Monroe zwar die noch bestehenden 200 Vögele-Filialen in Deutschland, die kleineren – darunter auch jene in Laupheim – sollen allerdings komplett geschlossen werden. Saskia Wallner, Pressesprecherin für Vögele, erklärte hingegen am Mittwoch auf Nachfrage: Der neue Eigentümer plane alle Standorte auf das neue Konzept umzustellen. „Alle Mitarbeiter werden übernommen“, so Wallner.

Alle Charles-Vögele-Filialen, so auch jene in Ehingen und Laupheim, wurden jüngst an die niederländische Vidrea Retail B.V, verkauft, eine Tochtergesellschaft der Victory and Dreams Holding Amsterdam, die in Deutschland mit dem Multilabel-Konzept Miller & Monroe expandieren wird. „Das Sortiment richtet sich an die Zielgruppe 40 plus“, erklärt Wallner. Der Umbau der ersten rund 40 Filialen auf das neue Konzept werde bereits im Laufe des Aprils starten.

Acht Mitarbeiter werden beschäftigt

„Die Filialen in Ehingen und Laupheim sind noch nicht in dieser ersten Welle dabei, sondern werden im Herbst umgestellt.“ Ein genauer Termin stehe noch nicht fest. In den Filialen würden durchschnittlich acht Mitarbeiter beschäftigt. Die Ehinger Vögele-Filiale befindet sich im Alb-Donau-Center.

Bereits Mitte März hatte die niederländische Victory and Dreams Holding mitgeteilt, dass sie zum 1. April die Charles Vögele Deutschland GmbH mit Sitz in Sigmaringen vom bisherigen Eigentümer, der italienischen Sempione Fashion AG, übernehmen wird.

Die Schweizer Textilkette „Charles Vögele“ gibt ihr Deutschland-Geschäft auf. 84 der insgesamt 300 Filialen in Deutschland werden nach Informationen der Schwäbischen Zeitung vom italienischen Modekonzern Upim übernommen. Dazu zählen auch die Standorte in Laupheim, Ehingen, Münsingen, Schwäbisch Gmünd, Sigmaringen und Günzburg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen